eHealth: Aktuelle Stammgemeinschaften

eHealth Stammgemeinschaften

Gemäss den Vorgaben des Bundes zum elektronischen Patientendossier (EPD) müssen sich Spitäler bis 2020 und Pflege-/Geburtsheime bis 2022 einer zertifizierten Stammgemeinschaft oder Gemeinschaft anschliessen. In den verschiedenen Kantonen sind deshalb aktuell starke Aktivitäten festzustellen. Das Koordinationsorgan des Bundes e-health-suisse hat diese Aktivitäten Ende 2017 für jeden Kanton kurz umrissen (Aktivitäten Kantone gemäss e-health-suisse).

 

Im Folgenden habe ich die verschiedenen Kantone und deren Anschluss an eine Stammgemeinschaft schematisch und als Tabelle dargestellt. Die Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Kantone welche als „Keine“ aufgeführt sind (vor Allem Zentralschweiz), haben grösstenteils beschlossen, keine eigene EPD Gemeinschaft zu gründen. Ende 2017 hat allerdings der Kanton Luzern den Verein eHealth Zentralschweiz (eHZ) gegründet. Der Verein soll die Mitglieder bei der Umsetzung des EPDG unterstützen und eHealth Anwendungen fördern.

KantonStammgemeinschaft
AargaueHealth Aargau
Appenzell AusserrhodenKeine
Appenzell InnerrhodenKeine
Basel LandTrägerverein eHealth Nordwestschweiz
Basel StadtTrägerverein eHealth Nordwestschweiz
BernXAD
FribourgRomandie
GenèveRomandie
GlarusVerein eHealth Südost
GraubündenVerein eHealth Südost
JuraRomandie
LuzernKeine
NeuchâtelProjet Neuchâtel
NidwaldenKeine
ObwaldenKeine
SchaffhausenXAD
SchwyzKeine
SolothurnTrägerverein eHealth Nordwestschweiz
St. GallenAusschreibung
ThurgauKeine
TicinoAssociazione e-Health Ticino
UriKeine
ValaisRomandie
VaudRomandie
ZugKeine
ZürichXAD

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.